Respekt.net

Wort.SPIEL.Raum - DaZ-Kurse für Volksschüler*innen

Wort.SPIEL.Raum ist spielerische Sprachförderung für Volksschulkinder und soll, um eine metasprachliche Ebene erreichen zu können, durch das speziell-entwickelte linguistisch-pädagogische Konzept die Kompetenz in der Sprache Deutsch und ihren Erwerb optimieren.
Wort.SPIEL.Raum - DaZ-Kurse für Volksschüler*innen

Bundesland

Steiermark

Ort

Graz

Themen

Bildung & Ausbildung

Initiative/Person/Verein

DEUTSCH&MEHR

Webseite

https://www.deutschundmehr.at/wp/projekte/wort-spiel-raum/

Socialmedia

Ausgangssituation: Sprachkompetenz und Schrifterwerb sind in der modernen Gesellschaft wesentliche Voraussetzungen für soziale Einordnung und Weiterentwicklung. Aktuelle Studien verweisen jedoch auf beträchtliche Mängel in der Kommunikation und der Schriftkompetenz Lernender. Im Grunde geht es darum, dass sich durch das Erlernen der Schrift das Bewusstsein für die Sprache verändert und in der Folge die Kenntnis von Schrift im Umgang mit der Sprache vorausgesetzt wird. Dies ist ein folgenschwerer Kategoriefehler, wenn es darum geht Lerner*innen der deutschen Sprache zu instruieren. Als besonders bedenklich erscheint, dass für Fehlentwicklungen bzw. Stagnationen im Lernprozess die Defizite ausschließlich bei den Lerner*innen gesucht werden, während die Ebene der didaktischen Vermittlung nahezu unbeobachtet bleibt.

Mit diesem Hintergrundwissen ist bereits 2012 Wort.SPIEL.Raum entstanden und seitdem stetig weiterentwickelt worden. Da die Systematik der deutschen Sprache und ihre Schreibung so logisch sind, dass sie bereits von Kindern im Vorschulalter verinnerlicht werden, wurde vom Projektteam das silbenanalytische Konzept auf den deutschen Fremdsprachenunterricht didaktisch übertragen. Als akzentzählende Sprache ist das Deutsche durch besondere Merkmale charakterisiert, die sich in einer metrischen Abfolge von betonten und unbetonten Silben zeigt. Die Sicherheit in der Wortbetonung fördert mehrere sprachliche Bereiche, doch am meisten nimmt es Bezug auf die Wortbedeutung. Didaktisch bedeutet das, dass sinnerfassende Einheiten, die für das Sprachverständnis benötigt werden, trainiert und verinnerlicht werden. Somit wurde die zum Einsatz kommende Methodik und Didaktik eigens für das Projekt konzipiert, durch die Universität Graz laufend evaluiert und auf spielerische Art und Weise umgesetzt. So nähern wir uns den Lebenswelten der Kinder und können diese viel intensiver fördern. Ziel des Kursprogrammes ist es somit, den Kindern einen positiven, leichten und natürlichen Zugang zum Lernen zu bieten.

Wort.SPIEL.Raum ist ein Ganzjahresprojekt, das direkt an Grazer Volksschulen (2022 sind 18 Volksschulen beteiligt) umgesetzt wird. Ein Kurs findet 1x wöchentlich 2 Stunden lang statt und wird schuljahrübergreifend durchgeführt.

weitere Projektfotos