Respekt.net

Projekt für Orte des Respekts 2020 einreichen

Wir suchen laufende Projekte, abgeschlossene Projekte, die gerne weiter machen oder das Projekt ein zweites Mal umsetzen möchten oder Projektkonzepte von bereits etablierten Vereinen oder Organisationen.

Ausgewählt werden die Projekte nach folgenden Kriterien:

  • Konkrete und positive Wirkung auf die Gesellschaft und das Zusammenleben
  • Gleichbehandlung von Menschen unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe, Religion, kultureller Ausdrucksform, Lebensentwürfen, Alter, gesellschaftlichen Rollen, sexueller Orientierung
  • Vorbildwirkung für andere
  • Nachhaltigkeit
  • Kreativität und innovative Umsetzung

Werde ein Ort des Respekts

Reiche dein Projekt für den Wettbewerb „Orte des Respekts“ ein und mache dein Projekt sichtbar.
Du brauchst Hilfe? Hier werden deine Fragen beantwortet.

0 / 1200
0 / 600
0 / 600

Teilnahmebedingungen

  • Einreichen können Städte, Gemeinden, Gemeindebezirke, Verbände, Vereine, Bildungseinrichtungen, soziale Einrichtungen, private Initiativen und Einzelpersonen.
  • Eingereicht werden können eigene Projekte. Projekte von Dritten können nominiert werden, die final gültige Einreichung erfolgt aber über die Projektverantwortlichen direkt.
  • Das Einreichungsformular muss vollständig ausgefüllt sein.
  • Ende der Einreichungsfrist ist der 12. Juli 2020.
  • Die Person, die das Projekt einreicht, muss über 18 Jahre alt sein.
  • Mit der Einreichung erklären sich die Projekteinreicher*innen einverstanden, dass ihr Projekt von Respekt.net einer breiten Öffentlichkeit, zum Beispiel bei Veranstaltungen, vorgestellt wird, dass Projektinformationen und Bildmaterial in Print- und Online-Medien veröffentlicht werden und dass ihr Projekt zur Nachahmung empfohlen wird.
  • Mit der Einreichung werden Projekte, die es auf die Longlist schaffen auf der Landkarte des Respekts präsentiert. Projekte, die es im weiteren Verlauf bis auf die Shortlist schaffen, werden zudem detailliert auf ortedes.respekt.net dargestellt, um das Community-Voting im Rahmen des Wettbewerbs zu ermöglichen.
  • Durch die Einreichung des Projektes erklären sich die Projekteinreicher*innen mit den Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs einverstanden.

Datenschutzklausel für Projekt-Einreicher*innen am Wettbewerb Orte des Respekts

Die "Orte des Respekts 2020" werden betrieben von der Respekt.net Betriebs-GmbH.

Mit der Teilnahme stimmen Sie folgenden rechtlichen Rahmenbedingungen zu:

  • Die Projekt-Initiator*innen erteilen ihr ausdrückliches Einverständnis im Sinn des Datenschutzgesetzes dazu, dass der Verein Respekt.net die personenbezogenen Daten sowie Bilder von den Projekt-Einreicher*innen erhebt, verarbeitet und nutzt.
  • Die Projekt-Einreicher*innen erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass der Verein Respekt.net diese personenbezogenen Daten und die projektbezogenen Daten - soweit sie zur Beschreibung des Projektes, zur Bewerbung, zur Beschreibung des Ortes oder auch der Interessensgebiete dienen - sowie die jeweiligen Beiträge als Wettbewerbsteilnehmer veröffentlicht. Die Projekt-Einreicher*innen willigen ein, dass der Verein Respekt.net diese Daten insbesondere zur wiederholten Versendung von Newslettern, auf den Webauftritten ortedes.respekt.net und Respekt.net sowie in Social Media Aktivitäten verarbeitet und nutzt.
  • Die Projekt-Einreicher*innen erteilen ergänzend ihr ausdrückliches Einverständnis im Sinn des Datenschutzgesetzes dazu, dass Respekt.net die personenbezogenen Daten der Projekt-Einreicher*innen, die für die Bewerbung und transparenten Darstellung der Projekte notwendig sind (z.B. Adresse der Projektumsetzung, Ansprechperson zum Projekt mit Mailadresse), verarbeitet sowie online veröffentlicht werden können.
  • Die Projekt-Einreicher*innen erklären auch, erforderliche Zustimmungen der Betroffenen für diese Datenverwendung eingeholt zu haben.
  • Diese Zustimmungserklärung kann von allen Projekt-Einreicher*innen im Einzelfall schriftlich widerrufen werden. Erfolgt ein solcher Widerruf, so behält sich der Verein Respekt.net vor, die Teilnahme des Projekts am Wettbewerb Orte des Respekts zu widerrufen und die Einreichung zu sperren oder zu löschen.

Alle Projekt-Einreicher*innen verpflichten sich Projekte mit folgenden Inhalten nicht einzureichen:

  • Inhalte, die den von Respekt.net dargestellten Werten Respekt, Toleranz und Offenheit im Umgang mit anderen Projekt-Einreicher*innen oder anderen Menschen widersprechen.
  • Inhalte, die zu rechtswidrigen Handlungen oder Gewalt aufrufen.
  • Menschenfeindliche, gewaltverherrlichende oder rassistische Äußerungen beziehungsweise Inhalte.
  • Pornographische, obszöne, sonstige sittenwidrige oder jugendgefährdende Inhalte.
  • Unwahre Tatsachenbehauptungen, Beleidigungen oder Beschimpfungen.
  • Irreführende Inhalte oder Angebote.
  • Rechtswidrige und/oder strafbare Inhalte oder Inhalte, die Rechte Dritter verletzen beziehungsweise (Schaden)-Ersatzansprüche auslösen können.

Der Verein behält sich vor, derartige Einreichungen nicht zu akzeptieren.

Alle Rechte für die Texte, Bilder oder sonstige Inhalte der Einreichungen liegen bei dem Verein Respekt.net und verbleiben auch unbeschränkt bei diesem.

Rechtsweg & Veröffentlichung:

Auf die Entscheidung der Nominierungen der Shortlist haben die Projekt-Einreicher*innen keinen Einfluss. Die Endentscheidung liegt bei der Jury und ist endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bei Einreichung wird der Name der Preisträgerin/des Preisträgers, der Organisation und des Projekts zum Zwecke der Bekanntmachung und Bewerbung des Wettbewerbs auf den Webauftritten ortedes.respekt.net und Respekt.net, Presseinformationen und Online-Marketing Aktivitäten des Vereins (Facebook, Instagram, Twitter und Newsletter) veröffentlicht.