Respekt.net

Jury & Voting

Publikumsvoting

Am 25. August startete das Publikumsvoting und endete am 10. September. In dieser Zeit konnte für jedes Projekt auf ortedes.respekt.net abgestimmt werden. Das Voting-Formular war bei jedem Projekt am Ende der Projektdarstellung zu finden. Jede E-Mail-Adresse galt als eine Stimme. Das Projekt mit den meisten Stimmen gewinnt den Publikumspreis in Höhe von 1.000 Euro.

Jury

Eine fachkundige Jury wählt aus allen Projekten, die es auf die Shortlist geschafft haben, die drei Siegerprojekte. Die Preise sind dotiert mit 3.000 Euro für den ersten Platz, 2.000 Euro für den zweiten und 1.000 Euro für den dritten Platz.

Sobald es ein Projekt auf die Shortlist geschafft hat und das Publikumsvoting startet, kann die eigene Crowd dazu motiviert werden, um für das Projekt abzustimmen. Das Projekt mit den meisten Stimmen gewinnt zusätzlich einen Publikumspreis, der mit 1.000 Euro dotiert ist.

Die Jury setzt sich in diesem Jahr zusammen aus:

Dr. Bettina Reiter (Präsidentin Verein Respekt.net)

Mag. Dr. Heide Schmidt (ehem. Politikerin und Senior Advisory Board-Mitglied Verein Respekt.net)

Mag. Terezija Stoisits (ehem. Volksanwältin und Senior Advisory Board-Mitglied Verein Respekt.net)

Rudi Fußi (Unternehmer, Moderator, Politkommentator)

Nina Horaczek (Journalistin beim FALTER, Publizistin)

Mag. Paul Pasquali, LL.M. (Raiffeisen Bank International AG)