Respekt.net

APC SPORT AHOI - Integrationsprojekt Basketball für Kinder und Jugendliche

Wir, der initiierende Verein APC-HELP und der Basketball-Club Vienna United als ausführender Verein, wollen den wunderbaren Teamsport Basketball für junge Menschen aus allen sozialen und kulturellen Schichten ermöglichen und Integration fördern.
APC SPORT AHOI - Integrationsprojekt Basketball für Kinder und Jugendliche

Bundesland

Wien

Themen

Respekt & Vielfalt

Initiative/Person/Verein

APC-HELP / Vienna United

Webseite

www.apc-help.at

Abgegebene Voting-Stimmen

339

Im Sport spielen soziale Unterschiede auf dem Spielfeld keine Rolle. Die Kosten (Ausrüstung, Mitgliedsbeiträge, Trainingslager und Turniere im In- und Ausland), die in einer Saison für das Ausüben der Sportart Basketball anfallen, belaufen sich aber auf durchschnittlich € 1200. Diese Kosten übersteigen für viele Menschen ihre Möglichkeiten. Dabei wäre gerade für Kinder und Jugendliche aus sozial schwierigen Verhältnissen der Sport eine gute Prävention gegen Kriminalität, Übergewicht und Drogenmissbrauch. Dieses Projekt ermöglicht mit den 37 Teams von Vienna United (davon 11 Mädchen- und 26 Burschen-Teams) 80 Kindern und Jugendlichen - für Buben wie Mädchen zwischen 5 und 18 Jahren, egal welcher Herkunft und Nationalität - eine Teilnahme am Teamsport Basketball.

Die Umsetzung von APC SPORT AHOI läuft seit 1. Jänner 2020. Den ersten großen sportlichen Erfolg gab es gleich einige Tage danach in Italien zu feiern. Bei einem U10-Nachwuchsturnier in Udine erspielte die Mannschaft von Vienna United den Turniersieg.

Welche Wirkung hat das Projekt auf die Gesellschaft und das Zusammenleben?

Sport ist gesund, schafft Freunde, bereitet Freude. Sport ist auch eine gute Prävention gegen Kriminalität, Übergewicht und Drogenmissbrauch. Unser Ansatz ist daher Integration für möglichst viele Kinder und Jugendliche.

Wie nachhaltig ist das Projekt? Bezogen auf Vorbildwirkung und Umwelt.

APC SPORT AHOI inkludiert als Integrationsprojekt auch die Eltern der jungen Menschen. Es soll nachhaltig fortwirken und in den nächsten Jahren Hunderten von jungen Menschen die Chance bieten, sich in unserer Gesellschaft zu integrieren und wohlzufühlen. Wir fördern mit dieser Initiative 80 Buben und Mädchen. Außerdem ist geplant, bedürftigen Kindern und Jugendlichen – mit und ohne Migrationshintergrund - die Teilnahme an den Teamsportarten Handball, Fußball, Hockey und Volleyball zu ermöglichen.