Respekt.net

ADOE- Stammtische der Afrikanischen Diaspora Österreich

Die ADOE (Afrikanische Diaspora Österreich) ist eine Community in Wien, die monatlich Stammtische zu verschiedenen Themen organisiert. Ein Ziel der ADOE ist es einen Safe Space für BIPOCs zu schaffen, in dem sie positive Erfahrungen machen und einfach ausgelassen sein können.
ADOE- Stammtische der Afrikanischen Diaspora Österreich

Bundesland

Wien

Themen

Respekt & Vielfalt

Initiative/Person/Verein

ADOE

Webseite

www.facebook.com/adoeofficial/

Abgegebene Voting-Stimmen

202

Die ADOE (Afrikanische Diaspora Österreich) ist eine Community in Wien, die sich aus jungen Menschen mit afrikanischer Herkunft zusammenstellt. Monatlich werden Stammtische organisiert, die verschiedene Schwerpunkte haben. Jede*r kann sich melden einen Stammtisch zu hosten und seine Idee/Vision umzusetzen. So gab es in der Vergangenheit ein Picknick, ein Afrika Quiz Abend, gemeinsames Pizza backen oder Film schauen. Ziel der ADOE ist es einen Safe Space für BIPOCs zu schaffen, in dem sie positive Erfahrungen machen und einfach ausgelassen sein können. Posititvity spiegelt sich sowohl in der ADOE Organisation als auch in unserem Verhaltenskodex wieder. Das Projekt ADOE ist relativ jung und wir sehen unser Potential. In Zukunft soll aus der ADOE ein Verein und weitere Veranstaltungsreihen oder Projekte entstehen.

 

Welche Wirkung hat das Projekt auf die Gesellschaft und das Zusammenleben?

Durch die Schaffung eines Safe Spaces für Menschen, die oft im Alltag Rassismus und Diskriminierung erfahren, ermöglichen wir uns durch die Stammtische positive Erfahrungen und Erlebnisse, sowie einen Ort der Ruhe und Zugehörigkeit. Gerade für uns junge Menschen der afrikanischen Diaspora ist es wichtig einen Ort zu haben wo wir Spaß haben können, positive Vorbilder haben und von einander lernen dürfen. Somit können wir unsere Batterien aufladen und gestärkt und empowert zurück in die weiße Mehrheitsgesellschaft gehen.

 

Wie nachhaltig ist das Projekt? Bezogen auf Vorbildwirkung und Umwelt.

Wir leben von den Beiträgen unserer Community und versuchen immer konsumfreie Räume zu finden. Somit bringen wir meist Getränke und/oder Essen selbst mit. Unsere Kommunikation findet ausschließlich über Social Media statt. Die Belastung auf die Umwelt sind minimal, wir achten darauf so weinig Müll wie möglich und soviel selbst-gemachtes/-gebrachtes wie möglich mitzubringen. Da diese Stammtische so einen positiven Effekt auf unser Leben haben, ist es uns besonders wichtig dass sie auch in Zukunft noch erhalten sind. Wir bemühen uns generationenübergreifend und kinderfreundlich zu arbeiten.

weitere Projektfotos