Respekt.net

B4U - gemeinnütziger Verein

B4U ist ein gemeinnütziger Verein, der 2018 von Rossana Ramirez de Wareka in Mödling gegründet wurde. Der Hauptfokus des Vereins B4U ist die Inklusion und Integration von Menschen mit Behinderung in jeglichen Bereichen der Gesellschaft.
B4U - gemeinnütziger Verein

Bundesland

Niederösterreich

Themen

Respekt & Vielfalt

Initiative/Person/Verein

Gemeinnütziger Verein B4U

Webseite

www.facebook.com/b4umoedling

Abgegebene Voting-Stimmen

166

Außerdem ist das Ziel bei unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen Verständnis für die menschliche Diversität sowie Offenheit für die Situation der anderen zu wecken. Dazu gehören Personen aller Generationen, unabhängig von Bildung, Religion, Herkunft sowie etwaigen körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen.

Als Plattform dienen Events für bereichernde gemeinschaftliche Erlebnisse unterschiedlichster Art zur Förderung von Empathie, Kreativität und Lebensfreude wie z.B. Improvisationskurse für rhythmische Bewegung, Kreativ-Workshops, kulturelle Veranstaltungen (eigene Aufführungen sowie Besuche von Theater- oder Konzertaufführungen, Kunst, Sport, regionale Feste), regelmäßige Begegnungen etc. Eine weitere Form der Bewusstseinsbildung in einem möglichst frühen Stadium soll durch pädagogische Konzepte für Kindergärten und Schulen erreicht werden.

Welche Wirkung hat das Projekt auf die Gesellschaft und das Zusammenleben?

B4U setzt sich für das gemeinsame Leben aller Menschen ein. Für ein Zusammenkommen, bei denen man die menschliche Diversität respektvoll kennen lernt. Der Fokus soll jedoch nicht auf die Unterschiede, sondern auf die Talente und Fähigkeiten von jedem einzelnen Menschen gelenkt werden, unabhängig von Bildung, Religion, Herkunft, Hautfarbe oder etwaigen körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen.

Es sollen Möglichkeiten geschaffen werden ungewöhnliche Begegnungen stattfinden zu lassen und so das gesellschaftliche Miteinander bewusst bereichert und wahrgenommen werden.

Wie nachhaltig ist das Projekt? Bezogen auf Vorbildwirkung und Umwelt.

Die Begegnungen und das Kennenlernen der menschlichen Diversität sollte eigentlich bereits im Kindesalter beginnen, damit in Zukunft keine Vorurteile entstehen. Bei diesem Punkt setzt auch das Konzept von B4U an und diese Form der Bewusstseinsbildung soll zu einem nachhaltigen und besseren Miteinander verhelfen und für die kommenden Generationen eine starke Vorbildwirkung erzielen.

weitere Projektfotos

Projektvideo