Respekt.net

Bewusst gemeinsam wandern - Eine Begegnungsreise in Österreich

Die Wanderreise im Nationalpark Kalkalpen ermöglicht ein Zusammentreffen zwischen geflüchteten Menschen und Einheimischen mit dem Ziel, kulturelle Barrieren zu überwinden, Vorurteile abzubauen und gegenseitigen Respekt zu üben.
Bewusst gemeinsam wandern - Eine Begegnungsreise in Österreich

Bundesland

Steiermark

Themen

Flüchtlinge & Zuwanderung

Initiative/Person/Verein

Weltweitwandern Wirkt

Webseite

weltweitwandernwirkt.org/herz/begegnungsreise

Abgegebene Voting-Stimmen

187

Durch gemeinsame Aktivitäten (wie Yoga, Kochen, Musizieren usw.) lernen sich Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen besser kennen und verstehen. Beim Wandern erleben TeilnehmerInnen mit Fluchthintergrund ihre neue Heimat aus einer anderen Perspektive, können ihrem Alltag für kurze Zeit entfliehen und gleichzeitig ihre Sprachkenntnisse verbessern. Für die einheimischen TeilnehmerInnen bietet diese interkulturelle Begegnung die Möglichkeit, über den eigenen Tellerrand zu schauen. Im Gespräch erfahren sie nicht nur mehr über die Herkunftsländer der TeilnehmerInnen, sondern auch, dass es neben Unterschieden auch viele Gemeinsamkeiten gibt. Die Reise findet in Kooperation mit der Talenteküche in Graz und dem Verein Start with a Friend Austria (Wien) statt und wird vom Grazer Reiseveranstalter Weltweitwandern durchgeführt. Wir wollen zeigen, dass ein respektvolles Miteinander unter ÖsterreicherInnen und geflüchteten Personen für alle gewinnbringend sein kann.

Welche Wirkung hat das Projekt auf die Gesellschaft und das Zusammenleben?

Der Philosophie von Weltweitwandern entsprechend, soll diese Begegnungsreise das Kulturverständnis fördern, Einsichten in unbekannte Lebens- und Denkweisen ermöglichen und durch Kontakte Vorurteile auf beiden Seiten abbauen helfen. Um diesen intensiven Austausch zu ermöglichen, wird in einer Kleingruppe gewandert. Die Begegnungsreise ist ein Format, dass es möglich macht, neue Perspektiven einzunehmen und ein Verständnis für andere Lebensrealitäten zu entwickeln.

Wie nachhaltig ist das Projekt? Bezogen auf Vorbildwirkung und Umwelt.

Mit Weltweitwandern haben wir einen Partner an unserer Seite, dem als ersten österr. Reiseveranstalter das CSR-Gütesiegel für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wurde. Wandern wird hier als Mittel gesehen, um einerseits in die Landschaft einzutauchen und andererseits um Menschen zu begegnen. Mit der Villa Sonnwend konnten wir einen weiteren, regionalen Partner gewinnen, der selbst entlang nachhaltiger Kriterien arbeitet und mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet ist. Unsere Reise ist klimaschonend konzipiert und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

weitere Projektfotos

Projektvideo