Respekt.net

#Challenge9aus72

Jugendliche wählen österreichweit im 72-tägigen Zeitraum zwischen 12. September und 22. November 2020 aus einem POOL von 72 CHALLENGES insgesamt 9 Aufgaben und meistern diese in ihrem Umfeld entweder alleine oder in der Gruppe.
#Challenge9aus72

Bundesland

Wien

Themen

Soziales Engagement

Initiative/Person/Verein

Katholische Jugend Österreich

Webseite

www.challenge9aus72.at

Abgegebene Voting-Stimmen

27

Setze ein Zeichen in herausfordernden Zeiten!

Die 72 Challenges sind in die 9 Bereiche Nachhaltigkeit, Nachbarschaftshilfe, Gemeinschaft, Kreativität, Handwerk, Natur, Gesellschaftspolitik, Spiritualität und Sonder-Challenges unterteilt.

Wenn Jugendliche aus JEDEM Bereich EINE Aufgabe lösen, also #Challenge9aus72, und je ein Foto oder eine Beschreibung von der Aktion hochladen, können sie beim Gewinnspiel teilnehmen.

Etwas Einfaches? Oder etwas Schwierigeres, das zahlreiche Talente und vollen Einsatz fordert? z.B.

* einen Einkauf für die Nachbarin/den Nachbarn erledigen

* einen Kurzfilm zur Müllsituation im eigenen Ort drehen

* ein kleines Gemüsebeet im öffentlichen Raum anlegen

* in einem Seniorenwohnhaus ein rollstuhltaugliches Hochbeet bauen

* auf ein Problem im eigenen Umfeld aufmerksam machen, ein Plakat gestalten oder einen gemeinsamen Aktionsnachmittag organisieren

Ein Projekt von Kath. Jugend Österreich und youngCaritas.

 

Welche Wirkung hat das Projekt auf die Gesellschaft und das Zusammenleben?

Wenn sich Jugend weiterentwickelt - entwickelt das langfristig automatisch die Gesellschaft.

* Jugendliche werden ermutigt aktiv zu werden, sich für andere und für die Natur einzusetzen.

* Jugendliche erweitern ihre Schlüsselkompetenzen wie Verantwortung, Kreativität, Flexibilität, Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit

* Jugendliche sehen die positive Wirkung und ein konkretes Ergebnis ihres Engagements.

* Jugendliche trainieren Zivilcourage und Beteiligung an der Gesellschaft.

 

Wie nachhaltig ist das Projekt? Bezogen auf Vorbildwirkung und Umwelt.

Seit 2002 veranstalten wir das österreichweite Jugendsozialprojekt „72 Stunden ohne Kompromiss“ mit mehreren tausend Jugendlichen.

Aufgrund der Situation rund um COVID-19 gibt es in diesem Jahr dieses flexibleres Projekt über 72 Tage.

Viele Jugendliche, GruppenleiterInnen und LehrerInnen zeigen ihr soziales Engagement und ihre Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt.

Viele Menschen und Einrichtungen profitieren dabei jahrelang von dem Einsatz der Jugendlichen (Hochbeete, Kräuterspiralen, renovierte Räume, besondere Erinnerungen, Lebensfreude, uvm.

Projektvideo