Respekt.net

Gutenachtgeschichten - SeniorInnen lesen (digital) für Kinder

"Jeden Abend um 19 Uhr starten die Kinder ihre Smartphones oder Tablets und warten auf die Leseoma oder den Leseopa, die auch diesmal eine schöne Gutenachtgeschichte vorbereitet haben. Dann lauschen sie gespannt der Geschichte, bevor es ins Bett geht. Mit schönen Bildern im Kopf lässt es sich gut schlafen."
Gutenachtgeschichten - SeniorInnen lesen (digital) für Kinder

Bundesland

Wien

Themen

Bildung & Ausbildung

Initiative/Person/Verein

Verein Seniorenweb

Webseite

www.gutenachtgeschichte.at

Abgegebene Voting-Stimmen

0

Pünktlich zum Lockdown am 16. März 2020 startete der Verein Seniorenweb das Projekt "Gutenachtgeschichten - SeniorInnen lesen (digital) für Kinder" und waren damit genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Vom 16. März bis 5. Juni 2020 haben 10 VorleserInnen mit viel Herz und Gefühl insgesamt 74 Mal online Gutenachtgeschichten vorgelesen und damit mehr als 5000 Kinder im Alter von 4 - 8 Jahren erreicht.

Liebevolle Rückmeldungen von Eltern kleiner Kinder zeigen, dass diese schon jeden Abend auf die Geschichten gewartet haben. Die teilnehmenden VorleserInnen haben durch dieses Projekt nicht nur ihre digitalen Kenntnisse erweitert, sondern auch in dieser Zeit des Lockdowns eine sinnvolle Aufgabe gefunden. Wir möchten das Projekt im Herbst 2020 weiterführen und wiederum viele Kinder mit Geschichten erreichen.

 

Welche Wirkung hat das Projekt auf die Gesellschaft und das Zusammenleben?

Geschichten sind für die Entwicklung von Kindern unverzichtbar!

Leider können viele Eltern aus sprachlichen Gründen, aufgrund langer Arbeitszeiten oder anderen Gründen nicht regelmäßig vorlesen.

Daher lesen wir für Kinder. Digital - niederschwellig - kostenlos!

Dieses Projekt verbindet Alt und Jung!

Es gibt älteren Menschen eine Aufgabe und Sinn - und auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen können leicht eingebunden werden.

Dieses Projekt hilft andererseits Kindern bei der Entwicklung der Persönlichkeit und Sprache.

Ein generationenübergreifendes Win-Win-Projekt mit Herz!

 

Wie nachhaltig ist das Projekt? Bezogen auf Vorbildwirkung und Umwelt.

Das Projekt war als Pilotprojekt gedacht.

Aufgrund der großen Begeisterung auf beiden Seiten - bei den Kindern wie auch den SeniorInnen - möchten wir es ab Herbst 2020 weiterführen und als genationenübergreifende soziale Dienstleistung von SeniorInnen für Kinder etablieren.

Auch wird die Zusammenarbeit mit Schulen weitergeführt, um Kinder aus bildungsfernen Familien erreichen zu können.

Digitale Projekte sind auch gut für die Umwelt, da ohne Reisetätigkeit eine große Anzahl von ZuhörerInnen erreicht werden kann.

weitere Projektfotos

Projektvideo