Respekt.net

Le+O Lebensmittel und Orientierung

Le+O - Lebensmittel und Orientierung wurde ins Leben gerufen, um armutsbetroffene Menschen zu unterstützen und gleichzeitig der Verschwendung von Lebensmitteln entgegenzuwirken. Das Projekt kombiniert die Ausgabe von Lebensmittel an über 15.000 Menschen mit einem individuellen, kostenlosen Beratungs- und Orientierungsangebot.
Le+O Lebensmittel und Orientierung

Bundesland

Wien

Themen

Armut & Sozialstaat

Initiative/Person/Verein

Le+O Lebensmittel und Orientierung/ Caritas Wien

Webseite

www.caritas-leo.at/?_ga=2.53183208.1743140186.1594626117-1665973218.1594626117

Abgegebene Voting-Stimmen

35

Auf der einen Seite Armut!

1,2 Millionen Menschen leben in Österreich an oder unter der Armutsgrenze und können sich viele grundlegende Dinge nicht leisten. Hilfe zur Selbsthilfe ist Ziel der Einrichtung Le+O - Lebensmittel und Orientierung, die gemeinsam mit Wiener Pfarren 2009 ins Leben gerufen wurde.

Auf der anderen Seite Verschwendung!

Nach wie vor werden in Österreich – großteils einwandfreie – Nahrungsmittel von Handel und Industrie als Abfall entsorgt, weil sie regulär nicht mehr verkauft werden können. Alleine in Wien landen jährlich rund 9.000 Tonnen brauchbare Lebensmittel aus dem Handel im Müll. Um dieser Verschwendung entgegenzuwirken, wurde Le+O ins Leben gerufen! Rund 100 Unternehmen spenden regelmäßig Lebensmittel.

Diese werden jährlich an ca. 15.500 armutsbetroffene Menschen (davon fast die Hälfte Kinder) in über 4.600 Haushalten weitergegeben. Wöchentlich werden rund 14 Tonnen gespendete Lebensmittel bei KooperationspartnerInnen in Wien und NÖ abgeholt, sortiert und an die Ausgabestellen weitertransportiert, wo sie von fast 1.000 freiwilligen MitarbeiterInnen an Armutsbetroffene ausgegeben werden.

 

Welche Wirkung hat das Projekt auf die Gesellschaft und das Zusammenleben?

Le+O hilft mit Lebensmitteln, um das Haushaltsbudget zu entlasten und mit kostenlosen Beratungs- und Orientierungsgesprächen.

Le+O wird unterstützt von freiwillige MitarbeiterInnen, die regelmäßig bei den Lebensmittelausgaben, aber auch bei der Lebensmittelabholung mithelfen.

Le+O ist eine Kooperation der Caritas Wien mit Pfarren der Erzdiözese Wien und der Team Österreich Tafel.

Die an Le+O gespendeten Waren werden jährlich an ca. 15.500 Menschen, welche von Armut betroffen sind in mehr als 4.600 Haushalten weitergegeben. Fast die Hälfte sind Kinder.

 

Wie nachhaltig ist das Projekt? Bezogen auf Vorbildwirkung und Umwelt.

Le+O - nachhaltig und unterstützend!

In Österreich landen jährlich Tonnen auf Müllhalden. Um dieser Verschwendung entgegenzuwirken gibt es Le+O!

Le+O hilft!

MIT 16 Lebensmittelausgaben wöchentlich!

MIT einem freiwilligen, unbürokratischen und kostenlosen Orientierungs - und Beratungsgespräch durch dipl. SozialarbeiterInnen!

MIT Informationen zu sozialrechtlichen Ansprüchen!

Jegliche Unterstützung durch Le+O, sei es durch Entlastung des Haushalts-budgets, sei es durch Fachberatung auf Augenhöhe hilft Betroffenen in akuten Notsituationen und trägt zu nachhaltiger Armutsbekämpfung bei.

weitere Projektfotos