Respekt.net

Orte des Respekts 2022

Österreich beweist 2022 beispiellosen gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Orte, an denen Menschen etwas Besonderes für unser Zusammenleben getan haben und weiterhin tun - egal ob in einer Region, Gemeinde, Straße oder online - sind "Orte des Respekts".

Das neunerhaus Café – ein Ort für alle!

Das neunerhaus Café – ein Ort für alle!
Wien
Armut & Sozialstaat
Das neunerhaus Café ist ein Ort für alle. Gäste aus der Nachbarschaft, armutsbetroffene, wohnungslose oder geflüchtete Menschen – jede*r bekommt hier einen gesunden Mittagsteller auf Spendenbasis und sozialarbeiterische Beratung. Hier wird soziale Teilhabe gelebt.

Gemeinsamer Energiesprechtag

Gemeinsamer Energiesprechtag
Wien
Armut & Sozialstaat
Menschen mit Zahlungsschwierigkeiten bei ihrer Energierechnung, Mitarbeiterinnen der Wien Energie Ombudsstelle und der Sozialberatung vom Österreichischen Roten Kreuz suchen gemeinsam nach individuellen und nachhaltigen Lösungen, um in sozialen Notlagen die Energieversorgung zu sichern.

Go digital! - Digitale Zukunftsförderung

Go digital! - Digitale Zukunftsförderung
Wien
Armut & Sozialstaat
Go digital! ist ein ehrenamtlich geführtes Sozialprojekt zur Förderung der Digitalisierung von bedürftigen Menschen, Menschen mit Behinderungen und Fluchthintergrund und zur Bekämpfung der Digital Divide, mit welchem wir die Chancengleichheit kostenlos, effizient und zielgerichtet verbessern.

Haus der Menschlichkeit

Haus der Menschlichkeit
Niederösterreich
Armut & Sozialstaat
Im Haus der Menschlichkeit treffen soziale Dienstleistungen des Roten Kreuzes Baden aufeinander.

MaBa - Mama-Baby-Sozialraum: Ein geschützter Raum für und mit Frauen

MaBa - Mama-Baby-Sozialraum: Ein geschützter Raum für und mit Frauen
Wien
Armut & Sozialstaat
MaBa richtet sich an armutsbetroffene Schwangere sowie Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern, die sich austauschen, gemeinsam und voneinander lernen möchten und auf vergünstigte Mama und Baby-Produkte angewiesen sind.

mitgehn - Gemeinsam gegen Barrieren und Beschämung

mitgehn - Gemeinsam gegen Barrieren und Beschämung
Oberösterreich
Armut & Sozialstaat
mitgehn ist ein Freiwilligenprojekt des Unabhängigen LandesFreiwilligenzentrums bei dem Menschen kostenlos zu Ämtern, Behörden, Gesundheitseinrichtungen, Vermieter:innen, Banken, sozialen Einrichtungen etc. begleitet werden, um individuell zu stärken und gegen Beschämung und Barrieren vorzugehen.

Wanderausstellung zu Ausgrenzung gestern und heute

Wanderausstellung zu Ausgrenzung gestern und heute
Wien
Armut & Sozialstaat
Die Wanderausstellung „asozial“ – Ausgrenzung gestern und heute zeigt historische Kontinuitäten vom Nationalsozialismus bis heute und verdeutlicht die Notwendigkeit zwischenmenschlichen Respekts, von Zusammenhalt und Empathie – sowohl für junge Menschen als auch für Erwachsene.